„Zum Glück gibt‘s noch Frauen, denen die Kinder wichtiger sind als der Job“, sagt er und mir fällt die Kinnlade runter.

Ahhhkumm, genau mein Thema und ich blick nur stumm im ganzen Raum herum. Starke Leistung, Nadine. Great.

Homeschooling. Wir sitzen fest – ich daheim, er in der Firma.

Distance Learning und weder im Hausgefängnis noch in der Firma hatte heute jemand einen Nervenzusammenbruch. Ok, wenn das ein Erfolg ist, sollten wir was ändern.

Gender Gap. Kann’s nimmer hören!

Gib mir ein Zeichen, wenn du einen der folgenden Sätze schon mal gehört hast: Frauen verdienen weniger, weil sie schlechter verhandeln können, weil sie Teilzeit arbeiten, weil sie schlechtbezahlte Jobs wählen. Frauen schaffen es nicht in Führungspositionen, weil sie sich nicht bewerben, Frauen sind nicht in Vorständen, weil wir keine qualifizierten Frauen finden, es bewerben„Gender Gap. Kann’s nimmer hören!“ weiterlesen

Was ich sage, was ich meine, was er hört, was er sagt, was er meint, was ich höre und wie wir einander (nicht) verstehen

Wenn der Mann nicht arbeiten kann/darf und ich mich beruflich ins Zeug leg, schreit das nach einer neuen Verteilung. Experiment „Superdad, Kackmom, Tag 1“