Was ich sage, was ich meine, was er hört, was er sagt, was er meint, was ich höre und wie wir einander (nicht) verstehen

Wenn der Mann nicht arbeiten kann/darf und ich mich beruflich ins Zeug leg, schreit das nach einer neuen Verteilung. Experiment „Superdad, Kackmom, Tag 1“

Corona und zurück in die Geschlechterrollen der 50er-Jahre? Ein Appell an alle Feminist*innen unserer Zeit.

Wir bestimmen, wie wir die Rollen und die Aufgaben aufteilen. Du und ich und jede*r! Wieso also nicht gleich partnerschaftlich?

Die typische Mama-Sichtweise

Great, ein Abteilungsleiter der munter Leute einstellt, als würden die Karenzmamas nie mehr wiederkehren, eine Personalerin, die schon mal eine Mama trotz Kündigungsschutz gekündigt hat und Verwunderung darüber, dass unsere Ländle-Workingmom eine schlechtergestellte Stelle nicht akzeptieren wird.

Ländle-Workingmom und die Steine, die ihr vor die Beine geknallt werden, Episode 1

Unsere Ländle-Workingmom hat alles durchgeplant: Mutterschutz, Karenz, Resturlaub, Back to Work. Das sah der Arbeitgeber dann doch anders. Aber hey, das hätte sie doch wissen müssen. Ja? Hätte sie?